Krefeld - LSC

3. Haandball Bundesliga

LSC AM FREITAG IN KREFELD

HSG KREFELD – LONGERICHER SC KÖLN
Freitag, 5.10.2018, 20.00 Uhr
Glockenspitzhalle
Am 7. Spieltag der 3. Bundesliga West treffen am Freitagabend Spitzenmannschaft HSG Krefeld und der Longericher SC Köln aufeinander.
Die HSG Krefeld gehörte vor der Saison zum absoluten Favoritenkreis, im dritten Jahr in Folge hat man auf dem Transfermarkt zugeschlagen und das Team erneut mit Hansen aus Leichlingen oder Brueren aus Dormagen aufgewertet. Der Sprung in Liga 2 war in den vergangenen Jahren verpasst worden, weil sowohl die eigenen Leistung nicht konstant gut genug war, zum anderen konstant starke „Übermannschaften“ wie zuletzt Ferndorf den Weg in Liga 2 fanden. Dass in der 3. Liga guter Handball geboten wird und man (mit etwas aufgewerteten Kadern) in Liga 2 nach Aufstieg mithalten kann, zeigen übrigens Ferndorf (9:3 Punkte) und Dormagen (7:7), die beide in der oberen Tabellenhälfte rangieren. Krefeld wird dieses Jahr den Ansprüchen gerecht und liegt mit 8:2 Punkten auf den 2.Platz, man hat mit +52 Tore zudem die ligaweit beste Tordifferenz.
Mit dem LSC trifft man auf einen verunsicherten Gegner, der noch nicht so recht ins rollen gekommen ist. 2 Siege, 2 Niederlagen, 1 Sieg, 1 Niederlage – unkonstant ist man in die Saison gestartet und obwohl man tabellarisch mit 6:6 Punkten auf dem ordentlichen Rang 7 steht und Anführer des breiten Tabellenmittelfeldes ist,  hat man zuletzt gegen Gummersbach verpasst, den Kontakt an die Spitzengruppe zu behalten und sich dahinter einzunisten. Trainer Andreas Klisch: „Das vergangene Wochenende war zum vergessen, wir haben es analysiert und wissen, wo unsere Hauptprobleme lagen. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir eine bessere handballerische Leistung abliefern werden und sind enorm heiß, am Freitag für eine Überraschung zu sorgen. Die letzten Jahre war LSC-Krefeld immer ein Spitzenspiel, das ist es tabellarisch zwar dieses Jahr nicht, aber wir gehen es als Highlight an. Einige Spieler haben eine Krefelder Vergangenheit, diese sind natürlich besonders heiß.“ Bzw. besonders traurig, gegen den Ex-Verein nicht auflaufen zu können (Wittig, Torwart Ruch mit Leistenproblemen)
In den letzten Jahren konnte Krefeld den LSC nicht besiegen. Die Bilanz (11:1 Punkte für den LSC) der letzten Jahre hat allerdings keinerlei Bedeutung für das anstehende Spiel hat, dies zeigte der LSC-Auftritt gegen Gummersbach, gegen die man vorher eine blütenweiße Weste hatte.

Leave a Reply