LSC - MTV Großenheidorn

3. Handball Bundesliga

Dezimierter LSC erwartet Aufsteiger Großenheidorn

Am Samstag um 18 Uhr erwartet der LSC den niedersächsischen Aufsteiger MTV Großenheidorn. Das Team rangiert mit 6:16 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz und damit lediglich einen Platz hinter dem LSC.

Nachdem die zweiwöchige Pause hauptsächlich zur Genesung genutzt wurde, ereilte die Mannschaft unter der Woche neue Hiobsbotschaften. Dustin Thöne fällt weiterhin aus, zudem stehen hinter dem Einsatz von Marian Dahlke (Knie) und Lukas Schulz (Knöchel) zwei große Fragezeichen. Trainer Andreas Klisch ist somit gezwungen, erneut zu improvisieren. Erfreuliche Nachrichten gibt es dagegen von Michael Wittig zu berichten. Der Kreisläufer stieg nach langer verletzungsbedingter Pause wieder in den Trainingsbetrieb ein und hofft auf einen Einsatz gegen die Mannschaft aus Wunstorf. Besonderes Augenmerk gilt hierbei dem Linksaußen der Gäste, Till Hermann belegt mit 84/23 Treffern den 2. Platz der Torschützenliste. Als treffsicherster LSC-Akteur rangiert Simon Schlösser aktuell auf dem 8.Platz (62/19).

Die Zuschauer dürfen sich auf ein intensives Spiel freuen, in dem der LSC tatkräftige Unterstützung benötigt. Ein besonderes Highlight erwartet die handballinteressierten Studenten. Zum Preis von 5€ erhalten sie gegen Vorlage ihres Studenten-ausweises ein Ticket inkl. einem Freigetränk. Kommt vorbei und feuert die Jungs an, so dass die zwei Punkte im Kölner Norden bleiben. Anpfiff der Partie ist um 18 Uhr.

Gleich im Anschluss kämpft die zweite Mannschaft des LSC um wichtige Punkte in der Oberliga Mittelrhein. Gegner der Mannschaft von Trainer Philipp Krüger ist der Tabellendritte HC Weiden, Anpfiff dieser Partie ist um 20 Uhr im heimischen LSC Dome in Köln Chorweiler.

Bereits um 15:30 Uhr tritt die männliche Jugend-A in der Regionalliga Nordrhein gegen den TV Aldekerk an. Nachdem man vergangene Woche die erste Saisonniederlage beim Tabellenersten Unitas Haan hinnehmen musste, wartet am Samstag der Tabellenneunte auf die von Edgar und Matthias Heider trainierte Mannschaft.

SAY U A LSC

Leave a Reply