SOMMERINTERVIEW

Gespräch mit Trainer Chris Stark

Sommerinterview mit Trainer Chris Stark

Etwa 5 Wochen vor Saisonstart haben wir Trainer Chris Stark zur aktuellen Situation rund um die Aufsteiger-Mannschaft befragt. Dies ist der Auftakt einer kleinen Interview-Reihe im Vorlauf der Saison mit Trainern und Spielern.

 

lscaktuell: Die Vorbereitungsphase auf die Drittligasaison läuft, inwiefern ist der Riesenerfolg im Mai noch in Erinnerung?

Chris Stark: Die vergangene Spielzeit mit dem grandiosen Finale und den Aufstiegsspielen ist schon noch präsent. Mit dem verteidigten Meistertitel und dem geglückten Aufstieg haben die meisten von uns ihren größten sportlichen Erfolg der Karriere gefeiert. Einhergehend mit der Euphorie danach und der folgenden Tour haben wir einen genialen Mai erlebt, den wir sicherlich nie vergessen werden. Doch je länger die Vorbereitung dauert, desto mehr rückt die kommende Saison in den Fokus, wo wir vor enorme Herausforderungen gestellt werden, auf die wir hart hinarbeiten und denen wir entgegenfiebern. Dabei gilt es, die Aufstiegseuphorie mitzunehmen, sowohl im Team als auch im ganzen Verein.

lscaktuell: Wie hat sich der Kader im Vergleich zur Vorsaison verändert?

Chris Stark: Wir haben die Mannschaft erfolgreich zusammengehalten, sie hat nun die Möglichkeit, sich auf höherem Niveau zu beweisen und weiterzuentwickeln. Außerdem wollten wir gezielt Drittligaerfahrung hinzugewinnen, das ist uns mit den Neuzugängen Michael Wittig und Lukas Tebbe gelungen. Außerdem kommt mit Tom Rydzewski ein hungriger entwicklungsfähiger Torwart dazu. Kaspar Neuhaus musste den LSC leider studienbedingt verlassen, zudem steht Jens Warncke künftig nur noch als Stand-By zur Verfügung. Christoph „Texas“ Bröxkes soll zudem in der Verbandsliga zu mehr Spielanteilen kommen.

lscaktuell: Worauf kann man sich als LSC-Fan besonders freuen?

Chris Stark: Die LSC-Fans dürfen sich auf tollen Sport freuen, das handballerische Niveau ist in der dritten Liga einfach höher als in der Oberliga. Die Spiele sind noch schneller und dynamischer, der Sport zeigt sich dadurch noch spektakulärer. Darüber hinaus sind in der 3. Bundesliga herausragende Spieler zu beobachten, es tummeln sich amtierende Nationalspieler in den Vereinen oder deutsche Spieler mit Erfahrung in höheren Ligen. Es warten attraktive Gegner auf uns, wir werden uns mit all unserer Leidenschaft in die Liga reinkämpfen und ich hoffe natürlich, dass uns die LSC-Fans dabei unterstützend begleiten.

lscaktuell: Wer gehört zu den Favoriten in der Liga und wo ordnest du den LSC ein?

Chris Stark: Unser Ziel ist, den LSC und den Handball in Köln in der 3. Bundesliga zu etablieren. Wir gehen als Underdog in diese Liga, sehen uns mit den Mitaufsteigern und dem ein oder anderen weiteren Club aber durchaus auf Augenhöhe, wir möchten den Klassenerhalt erreichen, uns weiterentwickeln und dabei eine tolle Saison erleben. Einige Vereine haben enorm starke Mannschaften, aber warum sollten uns nicht Überraschungen gelingen? Voraussagen sind zum jetzigen Zeitpunkt aber noch sehr wage, die Vorbereitung ist noch lang und man muss sehen, wer ohne Verletzte durchkommt. Favorisiert werden allgemein in Handballerkreisen Krefeld, Neuss und Leichlingen. Die absoluten Topteams der Vorsaison Ferndorf und Hagen sind aufgestiegen, dadurch ist der Kampf um den Aufstieg neu entfacht und äußerst offen.Sport, Liga, Verein A - Verein B

lscaktuell: Was steht im weiteren Verlauf der Vorbereitung an?

Chris Stark: Auch wenn wir uns noch im früheren Stadium der zweiten Vorbereitungsphase befinden und wir unsere Bestform noch Stück für Stück erarbeiten, freuen wir uns auf den Select-Cup am kommenden Wochenende. Am Freitagabend gastiert mit dem österreichischen Meister Alpla HC Hard eine Mannschaft in Chorweiler, die Anfang September um den Einzug in die EHF Champions League kämpft. Das Wochenende hat am Samstag ebenfalls in Chorweiler und am Sonntag in Dormagen dann weitere tolle Saisonvorbereitungsspiele zu bieten. Im August geht es dann mit viel Training, Testspielen und Turnieren weiter, am 28. August beim ersten Saisonheimspiel gegen Neuss werden wir topvorbereitet in die Saison starten.

lscaktuell: Danke für das Gespräch und viel Spaß am Wochenende! 

Leave a Reply